Prof. Dr.- Ing. H.-J. Wagner der Ruhr Universität Bochum begrüßte die Teilnehmenden und stellte in einem kurzen Überblick die bisherigen Tätigkeiten ebenso wie die wesentlichen Elemente von GET.Min dar.

Im Anschluss referierte die Klimaschutzmanagerin Frau Sautier über die Praxiserfahrung mit dem Webtool Quick-Check aus dem Pilotgebiet Waldbröl. Dank des Webtools konnten schnell nutzbare Synergien zwischen den Unternehmen lokalisiert werden.

Darauffolgend gab Herr Hasenclever von der Ruhr-Universität Bochum einen Überblick über die Funktionen des Quick- und Detail-Checks, welche im Rahmen des Projekts als hilfreiche Webtools für die kommunalen Vertreter entwickelt wurden.

Herr Dr. Feck von der econius GmbH und Ingenieur vor Ort, betreute die teilnehmenden Unternehmen rund um das Thema Energie. Er schilderte in seinem Vortrag seine Erfahrungen mit den Unternehmen und Wirtschaftsförderern und sprach die zahlreichen Erfolge des Projekts an. So fand GET.Min bei der Wirtschaftsförderung großen Anklang und die Mehrzahl der Unternehmen beteiligte sich aktiv und mit Begeisterung an den von econius durchgeführten Schulungen und Workshops. Durch diese wurden die Mitarbeiter für das Thema „Energie“ sensibilisiert, so dass einem energiebewussten Agieren nichts mehr im Wege stand. Auch die Begehungen halfen erhebliche Energieeinsparpotenziale aufzudecken und Effizienzprojekte voranzutreiben.

Dieser Statusworkshop ist der letzte Workshop im Rahmen des Forschungsprojekts GET.Min, welches September 2015 endet. Die Energieeffizienz in den Unternehmen konnte systematisch erhöht werden, wovon nicht nur die Unternehmen durch geringere Energiekosten profitierten, sondern auch der kommunale Klimaschutz.  Dank des ressourcenschonenden Handelns konnte der CO₂- Ausstoß verringert werden.

Alle Teilnehmer waren der Meinung, dass GET.Min den Unternehmen und Kommunen geholfen hat ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und zogen somit eine positive Bilanz. 

econius GmbH

Dr.-Ing. Norbert Feck
Tel.: 0271 / 890 284 28
norbert.feck@econius.de

Dr.-Ing. Hartmut Klein
Tel.: 02752 / 50 78 50
hartmut.klein@econius.de