Es gibt viele Gründe, warum Unternehmen und Wirtschaftsförderer sich mit der Effizienzsteigerung beschäftigen sollten. Die sich verschärfenden gesetzlichen Rahmenbedingungen, die nationalen und europäischen Klimaschutzbemühungen sowie die sich verknappenden fossilen Energievorräte sind hiervon nur drei gute Gründe.

Die regionalen GET.Min-Netzwerke sind im Rahmen des GET.Min-Forschungsprojekts und in enger Zusammenarbeit mit kommunalen Wirtschaftsförderern entstanden, um die optimale Nutzung von Ressourcen voranzutreiben. Getreu dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ schaffen unsere regionalen Energie-Netzwerke wichtige Synergien zwischen Unternehmen in der Region, die sich gemeinsam und unter kompetenter Anleitung dem Thema Energieeffizienz nähern wollen, um die Energiekosten im eigenen Unternehmen erfolgreich zu senken. Als Teil des Netzwerks können Sie nachhaltiges Wirtschaften erfolgreich in Unternehmensprozesse integrieren. Unsere Netzwerk-Betreuer unterstützen Sie dabei, Ihre Mitarbeiter für ressourcenschonende Energienutzung zu sensibilisieren und Energiekosten einzusparen. Gleichzeitig intensivieren Sie ihren Kontakt zur regionalen Wirtschaftsförderung und helfen die kommunalen Klimaschutzziele zu erreichen.

Für Ihren größtmöglichen Nutzen aus dem GET.Min-Netzwerk ist die intensive Inanspruchnahme der Netzwerkleistungen ebenso wichtig wie die aktive Beteiligung der Teilnehmer und das Einbringen eigener Ideen und Erfahrungen. Profitieren Sie von den umfangreichen GET.Min-Werkzeugen und den Erfahrungen der anderen teilnehmenden Unternehmen im Netzwerk. Verbessern Sie unter Anleitung schrittweise Ihre Energieeffizienz und die Energiekompetenz Ihrer Mitarbeiter. Als Teilnehmer im GET.Min-Netzwerk profitieren Sie ganzheitlich von dem umfassenden Netzwerkangebot.

 

Als Teilnehmer haben Sie folgende Mehrwerte:

• Betreuung durch den Ingenieur vor Ort
• Betriebsbegehungen zur Festlegung von Effizienzmaßnahmen
• Teilnahme an den Effizienzworkshops mit den anderen Netzwerkteilnehmern
• Professionelle Schulung ihrer Mitarbeiter
• Teilnahme am GET.Min-Sommerfest
• Austausch mit der kommunalen Wirtschaftsförderung
• Informationsdienst zu aktuellen Themen
• Zugang zum GET.Min-Tippgeber und GET.Min-Frageexpress

 

econius GmbH

Dr.-Ing. Norbert Feck
Tel.: 0271 / 890 284 28
norbert.feck@econius.de

Dr.-Ing. Hartmut Klein
Tel.: 02752 / 50 78 50
hartmut.klein@econius.de